reiki

Die Chancen stehen gut, dass Sie, wenn Sie sich umschauen, was Reiki ist, daran interessiert sind, Ihre geistige und körperliche Gesundheit zu verbessern. Reiki ist Energiearbeit, die Stressabbau, Entspannung und mehr fördert. Obwohl es (noch) nicht die bekannteste gesundheitsfördernde Behandlung ist, bietet Reiki eine Vielzahl von Vorteilen und könnte genau das sein, was Ihr Körper braucht. Reiki ist eine Heilmethode, die vor fast 100 Jahren, im Jahr 1922, in Japan entstand. Sie wurde von einem buddhistischen Mönch namens Mikao Usui entwickelt. Reiki basiert auf der Ideologie, dass der Reiki-Therapeut/Praktizierende durch Berührung Energie in den Patienten kanalisieren kann, was wiederum die natürlichen Heilungsprozesse des Körpers aktiviert und die physische und emotionale Gesundheit wiederherstellt. Der Begriff Reiki ist eine Kombination aus den beiden japanischen Wörtern Rei, was Universelles Leben bedeutet, und Ki, was Energie bedeutet. Grad I: ist das Erlernen der heilenden Hände für sich selbst und andere. Grad II: ist das Erlernen der Verwendung von Symbolen, um emotionale Energie zu heilen und auf Distanz zu heilen.

In Japan ist es jedoch nicht ungewöhnlich, die Symbole an öffentlichen Plätzen zu sehen. Um die Symbole und Reiki im Allgemeinen anwenden zu können, müssen Sie nicht jahrelang meditieren oder irgendeine spirituelle Ausbildung haben. Alles, was Sie brauchen, ist, auf den richtigen Grad eingestimmt zu sein, und schon können Sie loslegen. Sie können sehr schnell loslegen und sich selbst und andere mit Reiki-Energie und Reiki-Symbolen heilen. Die Bedeutung: „Setze die ganze Kraft des Universums hier ein“. Die primäre Verwendung dieses Symbols ist die Erhöhung der Reiki-Kraft. Bedeutung: „Gott und die Menschheit werden eins“. Es wird am häufigsten verwendet, wenn es eine emotionale Befreiung oder einen Aufbau im Empfänger gibt. Es wird primär für mentale/emotionale Heilung und zur Beruhigung des Geistes verwendet.|ANKELN – kann von vorne oder hinten durchgeführt werden. Halten Sie beide Knöchel. Oder legen Sie eine Hand darunter und die andere Hand oben auf jeden Knöchel. Hilft, die Energie in den Beinen auszugleichen und lindert Schmerzen in den Knöcheln. FÜSSE – kann von vorne oder von hinten durchgeführt werden. Halten Sie beide Füße. Oder legen Sie eine Hand unter und die andere Hand auf jeden Fuß. Hilft, die Energie im Körper zu erden und auszugleichen. Viele Menschen mögen es, Reiki in ihren Füßen zu empfangen. Hände, Handgelenke, Ellbogen, Oberarme, Waden und Oberschenkel können ebenfalls mit Reiki behandelt werden. Praktizierende müssen Reiki-Behandlungen auf beiden Seiten des Körpers geben. Sie müssen die rechte und linke Seite jedes Anhängsels behandeln, um die Energie des Körpers auszugleichen. Reiki kann mit den traditionellen Handpositionen oder mit einem intuitiven Ansatz für die Handplatzierung durchgeführt werden.

Tägliche Selbstheilung erhöht auch Ihre Sensibilität für die Energie, die durch Ihre Hände fließt. Wenn Ihr Vertrauen und Ihre Sensibilität zunehmen, können Sie Ihre Praxis auf die Heilung von Familie, Freunden und Tieren ausweiten. Ich schlage vor, die Selbstheilung bei manchen Gelegenheiten am Kopf zu beginnen und zu den Füßen hinunterzugehen. An anderen Tagen beginnen Sie bei den Füßen und arbeiten sich zum Kopf hinauf. Indem Sie auf diese Weise abwechselnd beginnen, entwickeln Sie ein Gespür für den Unterschied zwischen Heilsitzungen von oben nach unten und von unten nach oben. Bald werden Sie intuitiv wissen, welches Muster für Sie unter den gegebenen Umständen am besten funktioniert. Ihre eigene Reiki- und Meditationspraxis wird ihren eigenen Weg gehen. Vielleicht begegnen Ihnen einige der hier beschriebenen Phänomene sowie Ihre eigenen einzigartigen Erfahrungen. Ich hoffe, diese Beispiele werfen etwas Licht auf Ihre eigene Reiki-Praxis. Im nächsten Artikel werde ich auf Themen eingehen, wie z.B. wann man Reiki gibt und wie man sich auf eine Heilsitzung vorbereitet.